Warum der Aufzug kein Fahrstuhl ist

Versuch einer Erklärung über den Begriff, den alle kennen, aber wenige gebrauchen.

Viele Menschen benutzen mehrmals täglich, auf dem Weg zur Arbeit, am Bahnsteig oder sogar zuhause, einen Aufzug. Er ist als eines der sichersten Verkehrsmittel stark in unseren Alltag integriert. Wenn sich jedoch Nutzer und Fachleute austauschen, bspw. bei der Wartung oder Aufzugsprüfung, fällt immer wieder ein Wort, das Aufzugstechniker die Hände über dem Kopf zusammenschlagen lässt: Fahrstuhl.

Neben den Begriffen Aufzug und Lift ist dieses Wort das dritte im Bunde der Bezeichnungen für unstete Beförderungsanlagen zum senkrechten Transport von Lasten oder Personen. Dennoch zuckt der Servicetechniker zusammen, wenn ein Kunde mal wieder davon spricht, dass der Fahrstuhl kaputt ist. Warum eigentlich?

Immer wieder ist von Fachleuten das Argument zu hören, der Aufzug sei kein „Fahrender Stuhl“, weshalb die Bezeichnung, welche diese Vorstellung untermalt, nicht sachgerecht sei. Zudem wird der Aufzug damit in die Nähe des Krankenfahrstuhls gerückt.

Tatsächlich ist es so, dass ein Aufzug nur in den seltensten Fällen Ähnlichkeit mit einem Sitzmöbel hat. Auch das Fahren kann als Bezeichnung der Bewegungsfähigkeit einer Aufzugsanlage nicht verwendet werden. Denn zwar verfügen ältere Aufzugsanlagen über eine Antriebseinheit, jedoch ermöglicht diese ihnen nicht, sich aus eigener Kraft fortzubewegen und jede beliebige Richtung einzuschlagen.

Aufzug statt Fahrstuhl

Die Betrachtung der Details zeigt: Die Technik, welche hinter dem beliebten Verkehrsmittel für Treppenhasser steht, rechtfertigt nur die Bezeichnung Aufzug, denn die Zugkraft bringt die Fahrgäste hinauf. Mit einem fahrenden Stuhl hat eine solche Anlage jedoch keine Ähnlichkeiten.

Vorteile eines umfassenden Aufzugsservice

  • gebündelte Informationen, ein Ansprechpartner für alle Belange
  • optimierte Kosten bei voller Funktionsfähigkeit der Aufzugsanlage
  • Zugang zu umfangreichem Know-How

Kontaktieren Sie uns!

Unser kompetentes Team berät Sie gerne rund um das Thema Aufzugsmanagement.

Wir sind für Sie da:
Mo. – Fr. 09:00 bis 19:00 Uhr

030 398 20 33 0

Oder dürfen wir Kontakt mit Ihnen aufnehmen?zum Kontaktformular